DIE LINKE unterstützt Christian Pundt als Landrat

LINKE-Unterstuetzung-Christian-Pundt-Landratswahl-2021

Christian Pundt, der derzeitige Bürgermeister von Hatten, wird nächstes Jahr kandidieren für das Amt des Landrates. Wir wurden – wie alle demokratischen Parteien und Wählergruppen im Landkreis (also außer AfD) – von ihm angesprochen, ob wir uns vorstellen können, seine Kandidatur zu unterstützen. Nach einer Videokonferenz des Kreisvorstandes und der Kreistagsfraktion mit ihm, bei der er seine Vorstellungen für seine Arbeit als Landrat dargelet hat, hat der Kreisvorstand in Beratung mit der Kreistagsfraktion entschieden, ihm unsere Unterstützung zuzusagen.

Für Christian Pundt als Landrat
sprechen in unseren Augen mehrere Dinge

Zum einen kennt er als Bürgermeister einer Gemeinde im Kreis sowohl den Landkreis als auch das Leiten einer öffentlichen Verwaltung. Er hat, immer wieder als Bürgermeister in Hatten, aber auch als wir in unserem Gespräch mit ihm über das aktuelle Thema der Einrichtung einer Ökomodellregion gesprochen haben, gezeigt, dass er Konfliktlinien schnell erkennt und versucht, für alle Seiten tragbare Kompromisse auszuhandeln.

Wichtiger aber ist das Menschliche seiner Politik. Sei es bei der Digitalisierung von Schulen und Verwaltung, wo für ihn klar ist, dass nicht nur intern Prozesse verbessert werden sollen, sondern
es um Vorteile für die Einwohner, wie z.B. papierlose Anträge, gehen muss. Oder in der Flüchtlingspolitik, wo er sich zum Höhepunkt der „Flüchtlingskrise“ als Bürgermeister in Hatten dafür eingesetzt hat,
dass keine Sporthalle zur Notunterkunft umfunktioniert wird, sondern die ankommenden Menschen dezentral untergebracht wurden, was kurzfristig organisatorisch für die Verwaltung mehr Arbeit mit sich brachte,
aber vor allem eine deutlich würdevollere Unterbringung für die Betroffenen ermöglicht hat.

Thematische Schwerpunkte sieht er in den Themen Nachhaltigkeit (sozial, ökologisch und ökonomisch) und im Kampf gegen den Klimawandel.

Für seinen Wahlkampf hat er angekündigt, auf „Materialschlachten“ verzichten zu wollen und stattdessen auf das persönliche Gespräch mit Bürgervereinen, mit den Menschen im Kreis zu setzen.

Selbstverständlich heißt eine Unterstützung nie, dass wir zu allem was er sagt, immer hundertprozentig „Ja und Amen“ sagen werden. Aber wir sind davon überzeugt, dass er ein guter Landrat wird und eine
kritisch-konstruktive Zusammenarbeit mit ihm möglich ist.

Danke für das Foto an Marion Daniel

Das könnte dich auch interessieren …

Bleibt gesund und nehmt Rücksicht aufeinander!

Corona fordert von uns allen Solidarität. Selbst wenn man die Medizin in Frage stellen und die Regierung kritisieren mag, appellieren wir daran, dass Kritik auch mit Maske mögliche ist. Denn viele unserer Mitmenschen haben Sorgen um ihre Gesundheit.

Samstag, 23.01.2021, 14:00 Uhr

Im Schatten von Corona müssen wir die ursprünglich anberaumte Präsenzveranstaltung in Dötlingen zur Wahl von Delegierten absagen. Stattdessen werden wir online über kommunalpolitische Inhalte, die Möglichkeit der Briefwahl etc. diskutieren.

Zur Teilnahme per Internet:
https://videokonferenz.die-linke.de/b/hil-cph-3rv

Per Telefon unter dieser Nummer:
+49-30-80949540
PIN: 10252