Reichenförderung statt Armutsbekämpfung. Informationen zur Programmatik der AfD

Wir laden ein zu einer Veranstaltung, die sicher gute Argumente liefern wird:

(Freitag, 24. Februar, 19:00 Uhr, Hotel Huntetal, Im Hagen 3, Wildeshausen)

Aus unserer Pressemeldung:
„Reichenförderung statt Armutsbekämpfung. Informationen zur Programmatik der AfD“ - unter diesem Titel steht eine Informationsveranstaltung, die vom Kreisverband DIE LINKE. Oldenburg Land und der Kommission „Courage gegen Rechts“ des GEW-Landesverbandes gemeinsam ausgerichtet wird.


Die Veranstaltung findet am Freitag, dem 24. Februar, im Wildeshauser Hof, Im Hagen 3, in Wildeshausen statt und beginnt um 19:00 Uhr. Nach dem Vortrag wird es Gelegenheit zur Diskussion geben. Referent ist der Pädagoge und exzellente Kenner der rechten Szene, Ralf Beduhn.

Kreszentia Flauger, Kreisverbandssprecherin der Linken, erläutert den Hintergrund: „Viele, eindeutig zu viele Menschen wählen die AfD, weil sie sich von ihr eine Lösung ihrer sozialen und finanziellen Probleme erhoffen. Die AfD setzt aber ganz im Gegenteil auf das Prinzip der Ungleichheit und auf eine weitere massive Verschärfung der sozialen Spaltung.“

Beduhn, der sich intensiv mit der AfD befasst hat, will aufklären: „Wer sich damit beschäftigt, welche politischen Ziele die AfD hat, erkennt, dass diese Partei alles andere als sozial ist. Die AfD will den Spitzensteuersatz für die Reichen massiv senken, die Erbschaftssteuer abschaffen, keine Vermögenssteuer für die superreichen 1% an der Spitze der Vermögenspyramide einführen und die Gewerbesteuer in den Kommunen auf den Prüfstand stellen. Die dadurch entstehenden Löcher im Finanzhaushalt sollen dann die ‚kleinen Leute‘ füllen, für die sich die AfD angeblich engagiert.“

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von der Veranstaltung auszuschließen.

Kreismitgliederversammlung 7.2.2017

 

Unsere nächste Kreismitgliederversammlung findet am 7. Februar um 19:30 in Wildeshausen statt.

Bild Mitgliederversammlung

Unsere Mitgliederversammlungen sind öffentlich, Interessierte sind herzlich willkommen, wir freuen uns über Gäste. Nähere Infos gibt es hier.

 
 

Offene Sprechstunde zur Kommunalwahl

DIE LINKE. bietet offene Sprechstunde zur Kommunalwahl an

 

Der Kreisverband Oldenburg Land der Partei DIE LINKE. lädt für den kommenden Samstag, 7. Mai 2016, zu einer offenen Sprechstunde zur Kommunalpolitik ins Hotel Huntetal, Im Hagen 3, Wildeshausen ein. Von 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr werden die Mitglieder des Kreisvorstandes Peter Gruschke, Kreszentia Flauger und Vivien Sandt allen Interessierten als Gesprächspartner zur Verfügung stehen.

Die Ergebnisse der Sprechstunde werden in die Beratungen der Kreispartei zur Kommunalwahl im September einfließen. Kreisverbandssprecher Peter Gruschke erläutert: "Für unsere Partei ist Kommunalpolitik kein Selbstzweck. Wir möchten im Gespräch mit den Menschen, die hier leben, erfahren, was ihnen wichtig ist und welche Vorstellungen sie für die Kommunalpolitik haben. Darum wollen wir gern allen die Gelegenheit geben, uns entsprechende Wünsche und Hinweise für unsere Politik in Kreis und Gemeinden mitzugeben." Wer Gesprächsbedarf zur Kommunalpolitik hat, kann sich außerdem auch telefonisch unter 0173 / 3857979 an die Kreisverbandssprecherin und Wildeshauser Ratsfrau Kreszentia Flauger wenden.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch oder Ihren Anruf.

Kreismitgliederversammlung 3.1.2017

 

Unsere nächste Kreismitgliederversammlung findet am 3. Januar um 19:30 in Wildeshausen statt.

Bild Mitgliederversammlung

Unsere Mitgliederversammlungen sind öffentlich, Interessierte sind herzlich willkommen, wir freuen uns über Gäste. Nähere Infos gibt es hier.

 
 

Global Marijuana March 2016 in Wildeshausen

 

Am Freitag, dem 29. April, findet wie in vielen anderen Städten auch, in Wildeshausen eine Veranstaltung zum Global Marijuana March statt, auf dem Marktplatz. Der Global Marijuana March (GMM) ist eine jährliche Demonstration in vielen Städten weltweit zur Legalisierung von Cannabis. Für Verbraucherschutz und Jugendschutz, gegen Steuergeldverschwendung und Kriminalisierung von CannabisanwenderInnen.

Bild GMM

DIE LINKE. wird an diesem Tag mit zwei Redebeiträgen vertreten sein:

Eike Schölgens, Sprecher der LAG Inneres und Recht der Linken Niedersachsen

Kreszentia Flauger, Kreisverbandssprecherin DIE LINKE. Oldenburg Land und Stadtratsmitglied
 

Um 19:00 beginnt die stationäre Kundgebung. Ab circa 11:00 Uhr gibt es aber bereits einen Infostand, eine kleine Bühne und etwas Musik.

 

Wir freuen uns auf Euer / Ihr Interesse, sehen wir uns?

 

Suchen

Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Das muss drin sein