Starke Stimme für Integration und Teilhabe

Claudia Kwaschnowitz gewählt für das Stadtforum Wildeshausen

Claudia Kwaschnowitz, Mitglied der LINKEN aus Wildeshausen, wurde ins Stadtforum gewählt. Das Stadtforum sieht sich als eine Interessensvertretung für Menschen mit Behinderungen/Beeinträchtigung, um durch diese auch eine Perspektive auf Integration und Teilhabe zu erhalten.

Das Stadtforum geht zurück auf die Kreisbehindertenbeauftragte Rita Rockel und der Grundstein wurde vor zwei Jahren gelegt. Am Donnerstag, dem 22. August 2019, wurden die Vertreter gewählt. Neben unserer engagierten Claudia zählen dazu auch Anke Hauenschild und Mario Bögemann sowie Vertreter von Diakonie, AWO, Mehrgenerationenhaus, Lebenshilfe, VdK und der Norle.

Integration bedeutet auch die Ermöglichung eines selbstständigen eigenverantwortlichen Lebens. Von außen übersieht man dabei nicht selten die einfachsten Dinge, die für die Betroffenen Hürden so groß wie ein Berg darstellen, ob bürokratisch oder auch wortwörtlich.

Nach einem Schlaganfall stand auch Claudia allein dar. So dass sie sich in Zukunft dafür stark machen möchte, dass niemand mehr übersehen wird und solidarische Hilfe selbstverständlich ist.

Wir wünschen Claudia in dieser wichtigen Aufgabe viel Erfolg, damit Barrieren in real und in den Köpfen abgebaut werden und Menschen mit Behinderungen besser teilhaben können!

Auch an alle anderen Vertreter unser herzlichster Dank für Euer Engagement!

Hier zum Artikel in der NWZ.

Und zum Artikel in der Kreiszeitung.

Das könnte Dich auch interessieren...